Wirtschaft

Tesla Gigafactory in Grünheide: Nächster Rückschlag für Elon Musk


  • Simon Mones

    VonSimon Mones

    schließen

Im Dezember will Tesla eigentlich die Produktion in seiner Gigafactory in Grünheide aufnehmen. Scheitern könnte es an den deutschen Behörden und Umweltverbänden.

Grünheide – Für Tesla könnte es aktuell eigentlich kaum besser laufen. Nicht nur hätte das Model 3 in Deutschland fast den Golf vom Thron gestoßen*, nein, der Autobauer aus den USA konnte auch einmal mehr ein Rekordquartal mit 1,6 Milliarden US-Dollar (ca. 1,37 Milliarden Euro) Gewinn vermelden. Doch es läuft längst nicht alles so glatt wie von Elon Musk erhofft.
24auto.de* verrät, warum Teslas Gigafactory womöglich doch nicht im Dezember die Produktion aufnehmen kann.

Insbesondere ein Projekt dürfte dem Tesla-Gründer dabei Kopfschmerzen bereiten: die Gigafactory in Grünheide bei Berlin. Bei einem großen Tag der offenen Tür hatte Musk zuletzt angekündigt, ab Dezember mit der Produktion des Model Y beginnen zu wollen*. Dabei liegen noch immer nicht alle Genehmigungen vor. Und auch das von Musk genannte Datum für den Produktionsbeginn wackelt – dank der deutschen Bürokratie und mehreren Umweltverbänden. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.



Quelle

Letzte Beiträge

USA – Handelsdefizit auf Rekordhoch – Wirtschaft

kap.tv

IWF-Chefin Kristalina Georgiewa spaltet USA und Europa – Wirtschaft

kap.tv

E-Auto-Batterien: Wie Deutschland aufholen will – Süddeutsche Zeitung – SZ.de

kap.tv

Kommentar hinterlassen